Kreisgruppe Mainz-Stadt

Mauersegler-Projekt

Unser Projekt zielt nicht nur auf den Schutz von Mauerseglern, sondern auch von Gebäudebrütern wie Haussperling, Hausrotschwanz, Mehl- und Rauchschwalbe. Der Mauersegler nimmt einen besonderen Platz ein, da seine Nistplatztreue ihn besonders anfällig für Renovierungsarbeiten macht, bei denen sein Nistplatz gefährdet wird.

Der Sommer ist Mauerseglerzeit

 (BUND Mainz/Sc)

Wir kennen alle die schrillen Schreie, mit denen die Vögel mit den langen sichelförmigen Flügeln im Sommer bei ihren Flugspielen pfeilschnell im Pulk um die Häuser fliegen. Durch dieses auffällige Verhalten wirken die Vögel sehr präsent, aber tatsächlich sind die Bestände bedroht - hauptsächlich durch den Menschen.

Mehr

Nistplatzbeispiele

 (BUND Mainz/Sc)

Um Nistplätze von Mauerseglern zu finden, braucht man etwas Übung, da sie hinter manchmal wirklich sehr kleinen Löchern versteckt sind und sich bestenfalls durch Kotspuren verraten.
Alle unsere Beispiele sind durch beobachtete Ein- oder Abflüge belegt. 

Mehr

Mauersegler gefunden! Was nun?

Mainzer Fundvogel  (T.Laufs)

Unter einer Hitzewelle wie z.B. Anfang Juli 2015 leiden nicht nur wir Menschen, sondern auch viele Tiere, z.B. junge Mauersegler. Sie sitzen oft in Nestern direkt unter den Dachziegeln, wo es zu extrem hohen Temperaturen kommen kann. Auf der Suche nach etwas Abkühlung drängen sie zum Einflugloch - und fallen raus, z.T. auch von den hinter ihnen drängelnden Geschwistern unabsichtlich geschubst.

Mit viel Glück landen sie unverletzt auf der Erde und werden dort von einem hilfsbereiten Menschen und nicht von der nächsten Katze gefunden. Am Boden sitzende Mauersegler haben ein Problem und brauchen Hilfe! 

Werfen Sie den Jungvogel nicht in die Luft, um ihm den Abflug zu erleichtern! Dieser immer wieder zu lesende Rat ist kompletter Unsinn. Der Vogel wird mit Sicherheit auf den Boden aufprallen und sich spätestens dabei verletzen.

Wenn Sie einen Mauersegler finden, nehmen Sie ihn bitte mit!

Mehr

Mauersegler-Saison 2020

 (BUND Mainz/Sc)

Kaum waren die Mauersegler angekommen, gingen bei uns mehrere Meldungen ein: ein Vogel war unter die Krallen einer Krähe geraten, ein weiterer Vogel hatte sich auf einen Dachboden verflogen und wegen einer einsturzgefährdeten Wand mussten zwei Mauerseglernistplätze leider durch ein Gerüst versperrt werden (Gefahr im Verzug). Glücklicherweise ging alles gut aus und wir konnten im Verlauf der nächsten Wochen fleißig neue Nistplätze suchen.

Mauersegler-Saison 2020

Kontakt

Wollen Sie einen Gebäudebrüter-Nistplatz melden? Kennen Sie Renovierungen, Einrüstungen, Abrisse, bei denen Sie Nistplätze gefährdet glauben? Brauchen Sie eine Beratung?

Bitte schicken Sie uns eine Mail an:

mauersegler-mainz(at)bund-rlp.de

Download Gebäudebrütermeldenbogen

Vogelschlag an Glas

Über 18 Millionen Vögel verunglücken jedes Jahr in Deutschland durch Kollisionen mit Glas. Damit sind Glasflächen an Gebäuden eines der größten Vogelschutzprobleme unserer Zeit. Glas ist ein unsichtbares Hindernis für Vögel, da es entweder transparent ist oder die Umgebung wiederspiegelt.

Der BUND Nordrhein-Westfalen hat viele wichtige Infos zu diesem Thema!

BUND NRW: Projekt "Vogelschlag an Glas"

BUND-Bestellkorb