Willkommen bei der BUND-Kreisgruppe Mainz-Stadt!

Kreisgruppe Mainz-Stadt

Willkommen bei der BUND-Kreisgruppe Mainz-Stadt!

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) setzt sich für den Schutz unserer Natur und Umwelt ein, damit die Erde für alle, die auf ihr leben, bewohnbar bleibt. Wenn Sie mehr über uns wissen wollen, kommen Sie zu unseren Treffen, schreiben uns eine Mail oder sehen sich vorerst auf unseren Seiten um!

Corona: Weiterhin ungewisse Terminplanung

Wegen der Corona-Pandemie werden viele unserer für dieses Jahr geplanten Veranstaltungen ausfallen. Wir versuchen aber trotzdem weiter aktiv zu bleiben und Sie hier und in unserem Newsletter über unsere Aktivitäten und Termine zu informieren!

Einladung zur Jahreshauptversammlung der BUND-Kreisgruppe Mainz

Großer Trockenschuppen, Alte Ziegelei Mainz-Bretzenheim Großer Trockenschuppen, Alte Ziegelei Mainz-Bretzenheim

Wir laden alle Mitglieder und Freundinnen und Freunde der Mainzer BUND-Kreisgruppe herzlich ein zur Jahreshauptversammlung 2022

am Montag, den 20.06.2022 um 19:00 Uhr
in der Alten Ziegelei, 55128 Mainz-Bretzenheim

unter dem großen Trockenschuppen (links vom Weg).
Bitte melden Sie sich per e-Mail an, Sie helfen uns damit bei der Organisation!

Termin mit Tagesordnung

Circular Economy im Bekleidungssektor

 (BUND/A.Stevens)

BUND Mainz-Bingen und Mainz-Stadt laden zum Online-Vortrag am 28. April um 19:30 Uhr ein

Die Ressourcenschonung ist - neben dem Klimaschutz - eine der größten Herausforderungen der heutigen Zeit. Das Ziel ist ein System zu erschaffen, indem beispielsweise Kleidung in möglichst effizient geschlossenen Kreisläufen zirkulieren kann und kein Abfall entsteht.

Olga Grasmück wird in einem Online-Vortrag in das Thema "Circular Economy im Bekleidungssektor" einführen und offene Fragen beantworten.

Anmeldung per Mail an Alexandra Stevens: a.stevens(at)bund-rlp.de. Nach erfolgter Anmeldung wird der Einladungslink verschickt.

Zur vollständigen Pressemitteilung

Dreck weg-Tag am 19. März mit dem BUND Mainz in Gonsenheim, Mombach und Bretzenheim

 (Anne Stege)

Wessen Dreck ist das? Unter diesem Motto laden die Aktiven der BUND Kreisgruppe Mainz-Stadt im Rahmen des Dreck weg-Tages der Stadt Mainz auch in diesem Jahr wieder zum Müll einsammeln am Samstag, 19. März ein. Dieses Mal mit Aktiven in Gonsenheim und Mombach. Helferinnen und Helfer sind sehr willkommen. Wenn vorhanden, sollten eigene Handschuhe und (Grill)zangen bzw. Müllgreifer mitgebracht werden. Wer sich bis Donnerstag (17.3.) anmeldet, kann einen Müllgreifer ausleihen. Auch die BUND-Kindergruppe ist wieder dabei. Sie sammelt eine Woche früher in Bretzenheim.

Treffpunkt in Gonsenheim ist um 10 Uhr am Parkplatz Gärtnerei Stein's, Mainzer Straße 180. Gesammelt wird im Gonsbachtal. Kontakt

Treffpunkt in Mombach ist um 10 Uhr am Parkplatz des Locomotion Fitness Studio, Obere Kreuzstr. 30 gegenüber dem Schwimmbad am Großen Sand. Gesammelt wird im Bereich der Autobahnauf- und -abfahrten zwischen Gonsenheim und Mombach. Kontakt

Zur vollständigen Pressemitteilung

#EarthHour2022 - BUND Mainz ruft zur Earth Hour am 26. März auf

 (Alexandra Stevens)

Zur WWF-Earth Hour am Samstag, 26. März um 20:30 Uhr gehen wieder weltweit für eine Stunde an öffentlichen Gebäuden die Lichter aus. Damit wird ein Zeichen für mehr Klimaschutz gesetzt. Auch Privathaushalte können sich beteiligen.

Die BUND Kreisgruppe Mainz lädt ein, eigene Aktionen und Bilder sowie Gedanken und Fragen zum Thema Treibhausgasreduzierung und 1,5 Grad-Ziel unter #EarthHour2022 und #BUNDMainz in den Sozialen Medien zu posten. Um die eigene Treibhausgasbilanzierung zu ermitteln, empfiehlt die Umweltgruppe den CO2-Rechner des Bundesumweltamts (https://uba.co2-rechner.de/de_DE).

Zur Pressemitteilung

Anti-Atom-Kundgebung in Mainz

Atomkraft ist nicht nachhaltig

Die EU will Atomkraft als nachhaltig und umweltfreundlich einstufen, im so genannten Taxonomie-Vorschlag. Atomkraftwerke wären dann "grüne" Anlagen und förderungswürdig, also attraktiv für Finanzinvestoren. Das wäre ein großer Rückschlag für die mühsam errungene Energiewende in Deutschland und böte fatalen Rückenwind für die Herstellung von Atomwaffen weltweit. 

Wir laden zu einer Kundgebung mit Demozug in Mainz am

Freitag, dem 11. März 2022,

dem Jahrestag der Nuklearkatastrophe von Fukushima, ein.

16.00 Uhr Auftaktkundgebung am Hauptbahnhof Mainz,
16:30 Uhr Gutenbergplatz vor dem Staatstheater

Mehr ...

BUND Mainz wirbt vom 14.2. – 6.3. Mitglieder an der Haustür

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ist ein Mitgliederverband. Ohne die Vielzahl an ehrenamtlich Engagierten und finanziellen Unterstützer*innen wären Umwelt- und Naturschutzarbeit nicht möglich. Daher freut sich die BUND Kreisgruppe Mainz, dass eine Gruppe junger Menschen für sie vom 14. Februar bis zum 6. März Haustürwerbung in Mainz durchführen wird. Neue Mitglieder, die mit ihrem finanziellen und/oder ehrenamtlichen Beitrag die umweltpolitische und gemeinnützige Arbeit der Kreisgruppe unterstützen wollen, sind herzlich willkommen.

Zur Pressemitteilung

 

Radgruppe des BUND Mainz sucht neue Aktive

 (Alexandra Stevens)

Um eine zukunftsfähige und damit für Fahrradfahrer*innen attraktive Verkehrssituation in Mainz zu gestalten, müssen sie im Straßenverkehr durch entsprechende Maßnahmen besser berücksichtigt, priorisiert und geschützt werden. Wie genau diese Maßnahmen in Mainz aussehen können und sollen, damit beschäftigt sich seit Februar 2020 die Radgruppe der BUND Kreisgruppe Mainz-Stadt.

Wer sich engagieren möchte, ist herzlich eingeladen, an den regelmäßigen Treffen der Radgruppe teilzunehmen. Bitte bei Marcel Weloe melden!

Zur Pressemitteilung

Kreisgruppe Mainz unterstützt die Online-Petition "Klimaschutz zur kommunalen Pflichtaufgabe machen!"

Die Kreisgruppe Mainz fordert in einen Offenen Brief gemeinsam mit zahlreichen Organisationen die rheinland-pfälzische Landesregierung auf, Klimaschutz zur kommunalen Pflichtaufgabe zu machen. Um diesem Brief Nachdruck aus der Bevölkerung zu verleihen, werden mittels einer Online-Petition Unterschriften gesammelt. Ziel sind zunächst 40.000 Unterschriften Rheinland-Pfalz-weit in den nächsten 6 Monaten.

Hintergrund:

Die klimaneutrale Energie- und Wärmeversorgung, die energetische Sanierung von Gebäuden, der Ausbau des ÖPNV und der Fahrradinfrastruktur, Klimabildung, -beratung und -information – die Umsetzung all dieser konkreten Maßnahmen auf dem Weg zur Klimaneutralität liegen im Verantwortungsbereich der Kommunen. Sie müssen das Personal und die finanziellen Mittel bereitstellen. In Zeiten knapper Kassen ist das eine besondere Herausforderung für Städte und Gemeinden, die hierfür auf Unterstützung durch das Land angewiesen sind.

Derzeit gilt Klimaschutz in Rheinland-Pfalz noch als freiwillige Leistung, so dass entsprechende Maßnahmen von der Landesbehörde ADD schnell abgelehnt werden, wenn finanzschwache Kommunen diese in ihrem Haushalt einplanen. Erst wenn Klimaschutz im Landesgesetz zur kommunalen Pflichtaufgabe gemacht wird, bekommen Städte und Gemeinden den nötigen Spielraum, um sich diesem existentiellen Thema mit aller nötigen Kraft zu widmen.

Globaler Klimastreik am 24.09.2021: #AlleFürsKlima

Laufdemo durch die Mainzer Innenstadt, Start und Ziel 14:00 Uhr am Konrad-Adenauer-Ufer, Höhe Theodor-Heus-Brücke

Zusammen mit Fridays For Future gehen wir auf die Straßen und kämpfen für eine klimagerechte Zukunft! Starkregen, Hagel, Stürme, Hitze: Auch dieses Jahr bleiben wir von den Wetterextremen der Klimakrise nicht verschont. Daher ist es umso wichtiger, dass wir alle für unsere Zukunft kämpfen.
Für eine Zukunft ohne zunehmende Naturkatastrophen. Für eine Zukunft ohne soziale Ungleichheit. Denn die heranrollende Klimakrise wird auch zur Gerechtigkeitskrise. Wohlhabende Menschen werden sich am ehesten vor den Katastrophen schützen können.
Also mach mit und kämpfe an unserer Seite für eine sozial-ökologische Wende!

Internationaler PARK(ing) Day zum 6. Mal in Mainz

Nachbarschaftliches Miteinander, Orte zum Spielen, Verweilen und Sport treiben, verkehrsberuhigte Quartiere und Bereiche – der PARK(ing) Day will die Stadt von morgen nicht nur träumen, sondern ausprobieren und real machen. Um zu zeigen, dass ein lebenswertes, grünes und menschenfreundliches Mainz möglich ist, setzt sich ein Bündnis aus Umwelt- und Verkehrsinitiativen sowie Engagierten aus Mainz und Umgebung dafür ein, die Entwicklung unserer Stadt vom Menschen aus zu denken. Öffentliche Räume sollen nicht mehr von Autos dominiert werden.
Der PARK(ing) Day Mainz findet am Samstag, den 18. September 2021, zum sechsten Mal statt.
Von 11 bis 18 Uhr verwandeln sich die Parkplätze rund um den Gartenfeldplatz in eine öffentliche Grün- und Inspirationsfläche.

Alle Anwohner:innen und Interessierten sind eingeladen, vorbeizukommen und gemeinsam Ideen für unser Mainz von morgen zu entwickeln.

PARK(ing) Day Mainz am 18.9.

Zeitgleich veranstaltet die Nachhaltigkeitsinitiative Bretzenheim ein

Fahrradfest

BUND informiert in Gonsenheim über Gartenschläfer als Mitbewohner in heimischen Gärten

Beim Sommerfest in Odile Landragins Gärtnerei für Kräuter und Duftpflanzen in Mainz-Gonsenheim am 26. Juni konnten die Besucher und Besucherinnen die weitläufige und mit Liebe zum Detail gepflegte Gartenanlage genießen sowie selbstgemachte Lavendelprodukte, Marmeladen und kleine handgefertigte Geschenke lokaler Anbieter*innen erstehen.
 
Die BUND Kreisgruppe informierte die Besucher*innen über den Gartenschläfer als bedrohte, einheimische Art und gab Tipps, wie Gartenbesitzer*innen wirksam zum Schutz der Tiere beitragen können.

Mehr ...

Stadtradeln in Mainz, Stadtwette, Ökologische Feierabendtour

 (Alexandra Stevens)

Klimaschutz, Verbesserung der Luftqualität, Stressabbau und körperliche Betätigung. Es gibt viele gute und wichtige Gründe insbesondere innerhalb des Stadtgebiets vom Auto aufs Rad umzusteigen. Zu diesem Anlass findet vom 1.5. bis zum 21.5. das alljährliche Stadtradeln statt. Zu weiteren Motivation fordert der BUND Mainz zusammen mit dem neugegründeten Mainzer Radfahrforum die Stadt Mainz zur Stadtwette heraus. Als persönlicher Workout werden hier noch "Ökologische Feierabendtouren" angeboten.

Mehr ...

BUNDmagazin Rheinland-Pfalz 2021, Nr. 2

 (BUND RLP)

Frisch erschienen: das BUNDmagazin Rheinland-Pfalz 2021, Nr. 2, die Landesseiten des BUNDmagazins mit aktuellen Informationen aus Rheinland-Pfalz zu artenreichen Kulturlandschaften, der A1-Klage, dem Thema Gartenvielfalt und unserer SolarOffensive.

Die Druckversion des gesamten Heftes wird Mitte Mai in die Briefkästen unserer Mitglieder flattern.

Download

Broschüre: Energie sparen am Haus - und damit zum Klimaschutz beitragen

 (BUND Rheinland-Pfalz, Foto: Eckhard Genßmann)

In dieser 32seitigen Publikation werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie interessierte Bürger*innen direkt zum Klimaschutz beitragen können - mit Maßnahmen zur energetischen Optimierung ihrer Immobilie. Diese Maßnahmen können von den Immobilienbesitzer*innen selbst ergriffen werden, unabhängig von Entscheidungen und Kompromissen auf politischen Ebenen.

Landesarbeitskreis Energie & Klimaschutz
Kreisgruppe Mainz-Bingen
Redaktion und Texte:
Friedrich Arndt
Eckhard Genßmann

Zum Download

Gartenschläfer im Video

 (BUND RLP)

Kindgerecht erklärt
unsere Kindergruppenleiterin Maren Goschke Spannendes zum Gartenschläfer in einem kurzen Youtube- Video. Nach dem Video zu Wildbienen ist dies schon der zweite Beitrag zur Überbrückung der Corona-bedingten Pause für Kindergruppe und Naturerlebnistage an der Alten Ziegelei in Mainz.

Video auf youtube

Suche

Kontakt

Haben Sie eine Frage, ein Anliegen, wollen Sie bei uns aktiv werden oder uns aus anderen Gründen kontaktieren? Dann schicken Sie uns bitte eine Mail an:

mainz(at)bund-rlp.de

Besuchen Sie uns auf Twitter:

Unsere Projekte, Veranstaltungen und einiges mehr werden zum Teil mit Mitteln des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten (MUEEF) Rheinland-Pfalz gefördert.