Kreisgruppe Mainz-Stadt

Stadtradeln in Mainz, Stadtwette, Ökologische Feierabendtour

Stadtradeln in Mainz, Stadtwette, Ökologische Feierabendtour

Klimaschutz, Verbesserung der Luftqualität, Stressabbau und körperliche Betätigung. Es gibt viele gute und wichtige Gründe insbesondere innerhalb des Stadtgebiets vom Auto aufs Rad umzusteigen. Zu diesem Anlass findet vom 1.5. bis zum 21.5. das alljährliche Stadtradeln statt. Zu weiteren Motivation fordert der BUND Mainz zusammen mit dem neugegründeten Mainzer Radfahrforum die Stadt Mainz zur Stadtwette heraus. Als persönlicher Workout werden hier noch "Ökologische Feierabendtouren" angeboten

Die Stadtwette

Die Wette lautet:

Sollten die Radfahrer*innen in der Zeit des Stadtradeln bestimmte Kilometerzahlen erreichen, treten Maßnahmen zugunsten des Radverkehrs in Kraft. Zu gewinnen gibt es Radreparaturstationen, Radabstellplätze, eine "Sunday-Park(ing)Day" auf der Rheinstraße und ein Straßenfest "am Graben" zur Unterstützung des Radverkehrs in Mainz. Macht mit bei der kooperativen Wette!

Mehr zur Stadtwette

Ökologische Feierabendtour

Wer gerne nach der Schule oder Arbeit bei seinem persönlichen Workout Stress abbauen und sich fit halten möchte, ist herzlich eingeladen unsere Strecken der „Ökologischen Feierabendtouren“ auszuprobieren. Es ist zu beachten, dass die Routen teilweise über Bahnübergänge und Straßen mit Mischverkehr verlaufen. Die Strecken sind eigenverantwortlich zu fahren.

Grünachsentour durch die Oberstadt

 (Karte: ©Bundesamt für Kartographie und Geodäsie / Route aus OpenStreetMap, ODbL 1.0)

Link zur Karte

Die Route startet im Grüngürtel auf der Höhe der Bushaltestelle Uniklinik und verläuft über den Grüngürtel, Ritterstraße, Am Rosengarten, An der Favorite, Volkspark, Am Viktorstift, Bretzenheimer Weg, Landwehrweg, Milchpfad zum Naturschaugarten Lindenmühle. Mehr dazu…

STRECKENBESCHREIBUNG

Vom Lennebergwald zum Gemeinschaftsgarten Gartenfeld

 (Karte: ©Bundesamt für Kartographie und Geodäsie / Route aus OpenStreetMap, ODbL 1.0)

Link zur Karte

Die Route startet am Wendelinusheim im Lennebergwald. Über Kapellenstraße, Am Sportfeld, An der Krimm, Am Großen Sand, Kurt-Schuhmacher-Straße, Gerhart-Hauptmann-Straße, Wilhelm-Raabe-Straße, Im Niedergarten, Gonsbachtal, Hartmühlenweg, Hattenbergstraße, Moltkestraße, Goethepark, Heinrich-Heine-Straße geht’s zur Forsterstraße 34-38. Im Hinterhof befindet sich der Neustadtgarten..

STRECKENBESCHREIBUNG