Kreisgruppe Mainz-Stadt

Die Wildkatze ist los - BUND/NAJU-Kindergruppe ins neue Jahr gestartet – noch wenige Plätze frei

13. Februar 2020

Was frisst eine Wildkatze, wo wohnt sie, welche Ansprüche hat sie an ihren Lebensraum und wie unterscheidet sie sich von der Hauskatze? Nach den Weihnachtsferien startete die BUND/NAJU-Kindergruppe in der Alten Ziegelei im neuen Jahr mit dem Thema Wildkatze. Die fünf- bis zehnjährigen Kinder erfuhren spielerisch und mit allen Sinnen viel Interessantes über die seltenen und scheuen Tiere. Ein Wildkatzenpräparat des BUND Landesverbandes zeigte anschaulich die Unterschiede zur Hauskatze. Die Wildkatze hat zum Beispiel einen buschigeren Schwanz mit dunklen Ringen und einem stumpfem schwarzen Ende, einen schwarzen Aalstrich über dem Rücken sowie eine verwaschene Tigerzeichnung und ein längeres, dichteres Fell. Das Team um Kindergruppenleiterin Maren Goschke von der BUND Kreisgruppe Mainz mit Cornelia Rebmann und Niklas Wolf organisierte auf dem Gelände der Alten Ziegelei eine informative und lustige Schnitzeljagd rund um das Thema Wildkatze mit Duftspuren und Wollfäden. Zum Schluss gab es für die Kinder eine Belohnung mit süßen "weißen Mäusen".

An jedem zweiten Freitagnachmittag außerhalb der Ferien lernen die Kinder verschiedene Lebensräume sowie Natur, Pflanzen und Tiere spielerisch und mit allen Sinnen kennen. Bei Spielen, Basteleien, Beobachtungen und Experimenten entwickeln sie ein Gespür für die Zusammenhänge der Natur. Ausflüge in die nähere Umgebung runden das Programm ab. Weitere Termine bis zu den Sommerferien sind:
28.2. Was passiert mit unserem Biomüll, Besuch im UBZ;
13.3. Eulennachmittag;
3.4. Wir treffen den Osterhasen;
24.4. Spurensuche Gartenschläfer;
8.5. Kräutergarten und Outdoorküche;
29.5. Wildbienen in der Ziegelei;
5.6. Schmetterlinge;
19.6. Grüne Dorf-Rallye.
Es sind noch einige wenige Plätze frei.

Weitere Informationen und Anmeldung: BUND Mainz, Maren Goschke, kindergruppe@geografin.de, https://mainz.bund-rlp.de