Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Mainz-Stadt

Vortragsabend in Mainz: BUND lädt zu außergewöhnlicher Reise in die faszinierende Welt der Wildbienen ein

8. März 2018

Das Wildbienen-Jahr beginnt!

Von Baumeistern, Blumenschläfern und Pollensammlern erzählt der renommierte Wildbienen-Forscher Dr. Paul Westrich am Dienstag, den 27. März 2018 im Haus am Dom, Liebfrauenplatz 8 in Mainz. Einlass ist ab 18.30 h. Beginn um 19 Uhr. Eintritt 8,-€. Anmeldung erforderlich.

Zu diesem besonderen Vortragsabend laden der BUND Rheinland-Pfalz und die BUND Kreisgruppe Mainz sehr herzlich ein. Seit 2015 betreut der BUND in Rheinhessen ein Netzwerk ehrenamtlich Aktiver im Wildbienenschutz und bietet zahlreiche Exkursionen, Fortbildungen und Naturschutzmaßnahmen rund um die fleißigen Bestäuber.

Rheinhessen könnte dank seines Klimas ein Wildbienenparadies sein. Von den rund 565 verschiedenen Arten Deutschlands, kommen hier fast 420 Arten vor – ein sensationeller Wert! Grund: Die kleinen Bestäuber lieben es warm und trocken.  Allerdings wird die Hälfte der fleißigen Insekten auf der Roten Liste der gefährdeten Arten geführt.

Mit brillanten Fotos und eindrucksvollen Filmsequenzen gibt Dr. Westrich einen Einblick in die verborgene Welt der Wildbienen.  Von wenigen Millimetern bis zu 28 Millimeter Körperlänge gibt es sie in allen Größen. Manche bauen ihre Kinderstuben in totem Holz, manche im Boden, manche sogar in leeren Schneckenhäusern. Nektar und insbesondere Pollen von Blütenpflanzen benötigen sie alle zur Aufzucht ihres Nachwuchses.

Information unter www.blumenwiesen-rlp.de

Anmeldung und Kontakt: BUND, wildbienen@bund-rlp.de oder Tel. 06131-62706-0

Informationen zum BUND Mainz unter: mainz.bund-rlp.de

Dr. Paul WESTRICH

Der deutschlandweit bekannte Westrich erforscht seit über 40 Jahren die heimischen Wildbienen. Seit 1992 ist er freiberuflich auf den Gebieten der Landschaftsplanung, der Naturschutzforschung und der Naturfotografie tätig. Er verfasste zahlreiche wissenschaftliche Publikationen und ist Autor des zweibändigen Grundlagenwerkes „Die Wildbienen Baden-Württembergs“ und des bekannten Werkes „Wildbienen - Die anderen Bienen“. 1999 wurde ihm von der Deutschen Gesellschaft für allgemeine und angewandte Entomologie (www.dgaae.de) in Würdigung seiner grundlegenden Arbeiten über Wildbienen die Meigen-Medaille verliehen.

Seine Website: wildbienen.info

BUND-Bestellkorb