Sie befinden sich hier:

Unsere nächsten Termine


Hier finden Sie öffentliche Termine und Aktivitäten, für die wir verantwortlich sind oder die wir unterstützen.
Wir freuen uns auf Menschen, die sich informieren wollen oder einfach mal neugierig sind, was wir beispielsweise auf unseren Kreisgruppentreffen besprechen, und heißen jede/n willkommen!

Mehr ...

Mauersegler in Mainz - Artenschutz an Gebäuden


Junger Mauersegler (Bild: T. Laufs)

Der BUND Mainz lädt zum Vortrag mit Exkursion zu Mauersegler-Nistplätzen ein

Der BUND Mainz lädt am Donnerstag, 19. Mai von 19 bis ca. 22 Uhr zu einem Mauerseglervortrag mit anschließender Führung ein.

Ort: Evangelisches Dekanat Mainz, Kaiserstraße 37, Raum Erfurt im 4. Stock (barrierefreier Zugang über den Hof zum Aufzug).

Dr. Susanne Salinger vom BUND Mauersegler-Netzwerk stellt in ihrem Vortrag die Lebensweise und Gefährdungen der eleganten Flieger, aber auch anderer Gebäudebrüter, vor und erläutert, wie der Artenschutz - zum Beispiel bei Gebäudesanierungen - in Form von Nisthilfen umgesetzt werden kann.
Der BUND Mainz informiert über die aktuelle Situation des Mauerseglerbestandes in Mainz.

In einer anschließenden Führung in der Mainzer Neustadt wird gezeigt, wo Mauersegler-Niststätten sind oder sein könnten. Mit etwas Glück können die Vögel beim Einflug in ihre gut versteckten Nester beobachtet werden. Wer hat, sollte sein Fernglas mitbringen.
Für die kostenlose Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.

Mehr ...

Bläulinge im Mainzer Sand - Tagfalter-Exkursion mit dem BUND Mainz


Storchschnabel-Bläuling (Bild: W. Düring)

Der BUND Mainz lädt am Samstag, 21. Mai von 10:30 bis ca. 12:30 Uhr zur Schmetterlingsexkursion in das Naturschutzgebiet Mainzer Sand ein.

Treffpunkt ist in Mainz-Mombach, Obere Kreuzstraße 11 vor dem Schwimmbad.

Im Mainzer Sand können im Mai verschiedene Bläulinge beobachtet werden und mit etwas Glück auch der extrem seltene Storchschnabel-Bläuling. BUND-Schmetterlingsexperte und Exkursionsleiter Wolfgang Düring informiert außerdem über das Verhalten der Raupen und Schmetterlinge, die besonderen Biotopansprüche und gibt Hinweise zum Schutz der Falter.

Die Exkursion ist auch für Familien mit Kindern ab fünf Jahren geeignet.
Für die kostenlose Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.

Naturerlebnisführungen mit dem BUND Mainz für Schulklassen und Kindergartengruppen


Pressemitteilung 12. April 2016

Neu: Lebensraum Wasser – Gewässererkundung mit Kindern

Die BUND Kreisgruppe Mainz-Stadt engagiert sich bereits seit mehr als 20 Jahren auf dem Gelände der "Alten Ziegelei" in Mainz-Bretzenheim. Von anfänglichen Planungen, Pflegemaßnahmen, Workshops bis hin zur Einrichtung eines Naturlehrpfades reicht die Palette der Aktivitäten, die zur Entwicklung zahlreicher unterschiedlicher Lebensräume führte. Die "Alte Ziegelei" bietet somit die einmalige Chance, Natur in der Stadt näher zu bringen. Erfahrungen und Erlebnisse in der Natur sind gerade für die Entwicklung von Kindern von großer Bedeutung und eine wichtige Voraussetzung dafür, dass sich die späteren Erwachsenen für die Erhaltung und den Schutz der Natur und Umwelt einsetzen.

Mehr ...

Die Erde braucht Freunde - Der BUND Mainz wirbt Mitglieder für sich und seine Projekte vom 18. bis 23. April in Mainz


Haustürwerbung und Infostand

Ab Montag, 18. April bis einschließlich Samstag, 23. April wird ein Team des Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) im Stadtgebiet über den BUND Mainz und seine Projekte informieren.

Natürlich kann man direkt vor Ort BUND-Mitglied werden. Die Kreisgruppe freut sich aber auch, wenn sich auf diesem Weg Menschen melden, die sich mit uns  ehrenamtlich engagieren oder auch nur etwas über unsere Arbeit wissen wollen.

"Power To Change" im Residenzkino


Sonderveranstaltung am Sonntag, 20. März, 14.30 h mit Regisseur Carl-A. Fechner

Der neue Kinofilm "POWER TO CHANGE – die EnergieRebellion" ist ein "eindrucksvolles Plädoyer für eine rasche Umsetzung der Energiewende", so Regisseur Carl-A. Fechner, der den Zuschauern die Vision einer "demokratischen, nachhaltigen und bezahlbaren Energieversorgung aus 100% erneuerbaren Energien" aufzeigen möchte. Mit einem Kinobesuch im Residenzkino können Interessierte auch in Mainz ab Donnerstag, 17.03. Teil dieser EnergieRebellion werden.

Um 14:30 Uhr wird Regisseur Carl-A. Fechner vor der 15 Uhr-Filmvorführung eine Einführung geben.

Mehr ...

Earth Hour am Samstag, 19.03.2016, ab 20.30 h


Die "Earth Hour" ist eine Aktion, die das Umweltbewusstsein erhöhen sowie Energiesparen und die Reduzierung von Treibhausgasen symbolisch unterstützen soll. Dazu sollen weltweit während der Earth Hour die Lichter ausgeschaltet werden.

Bereits ab 18 Uhr wird es vom BUND Mainz und anderen auf dem Leichhof Aktionen und Infos zum Klimaschutz geben.

Von Baumeistern, Blumenschläfern und Pollensammlern – eine Reise in die faszinierende Welt der Wildbienen


(c) P. Westrich

Der BUND Mainz und der BUND Landesverband Rheinland-Pfalz laden ein:

Im Rahmen des BUND-Projektes "Blühendes Rheinhessen" laden der BUND Mainz und der BUND Landesverband
am Donnerstag, 10. März um 15 Uhr
zu einem Wildbienenvortrag von Dr. Paul Westrich
im Erbacher Hof, Grebenstraße 24-26 in Mainz ein.

Der Referent erforscht seit über 40 Jahren die heimischen Wildbienen und hat viele wissenschaftliche Publikationen sowie Bücher verfasst. Er gibt einen Einblick in die faszinierende Vielfalt der Formen, Farben und Lebensweisen der nächsten Verwandten unserer Honigbiene.

Mehr ...

Pflegetermin auf den Streuobstwiesen in der Alten Ziegelei - HelferInnen willkommen


Der BUND Mainz lädt am Samstag, 27. Februar von 14 bis ca. 17 Uhr zu einem öffentlichen Pflegetermin der Streuobstwiesen in die Alte Ziegelei in Mainz-Bretzenheim ein.

Treffpunkt: vorderer Grillplatz (ca. 50 Meter hinter der Schranke auf der linken Seite). Helfer und Helferinnen sind herzlich willkommen.
Für heiße Getränke und kleine Snacks ist gesorgt.
Wer hat, sollte Werkzeug zum Zurückschneiden der Obstbäume und Entfernen von Hartriegelbüschen mitbringen.

Kontakt: BUND Kreisgruppe Mainz-Stadt, Marcel Weloe, marcel.weloe@bund-rlp.de

Bilder

Obstbaumschnittkurs in der Alten Ziegelei mit dem BUND Mainz


Der BUND Mainz lädt
am Samstag, 20.02.2016
von 11 bis ca. 15 Uhr
in die Alte Ziegelei in Mainz-Bretzenheim zu einem Obstbaumschnittkurs ein.

Der Kurs ist ausgebucht, die Anmeldung ist geschlossen!

Der Kurs besteht aus einem Theorie- und einem Praxisteil. Zuerst erklärt Friedrich Arndt vom BUND Mainz-Bingen den fachgerechten Obstbaumschnitt von Hoch- und Niedrigstämmen, Vor- und Nachteile verschiedener Schnittwerkzeuge sowie den Unterschied zwischen privat und landwirtschaftlich genutzten Bäumen. Nach einer Pause mit kleinen Snacks und Getränken können die TeilnehmerInnen unter Anleitung den korrekten Rückschnitt an Obstbäumen üben.

Mehr ...

Bilder ...

TTIP-Diskussion mit den Landtagsparteien


Das vom BUND initiierte "Rheinland-Pfälzische Netzwerk gegen TTIP" lädt am Freitag, 12. Februar 2016, 20:00 Uhr in Mainz zu einer Diskussion mit den Landtagsparteien zum Thema Freihandelsabkommen TTIP und CETA ein. 

Auf dem Podium:
- Eveline Lemke (Bündnis 90/Die Grünen)
- Christian Baldauf (CDU)
- Jens Guth (SPD)
- Ernst-Christoph Stolper (TTIP-Netzwerk)

Mehr ...

Klimagerechtigkeit jetzt! Kundgebung in Mainz


Die Anschläge von Paris sind für uns kein Grund, unser Engagement für mehr Klimaschutz, Frieden und Gerechtigkeit einzuschränken. Im Gegenteil: Der BUND ruft zusammen mit anderen Organisationen für den 12. Dezember 2015 zu dezentralen Aktionen für Klimagerechtigkeit, den Ausstieg aus den fossilen Energieträgern und eine Energiewende in Bürgerhand auf.

Am 12.12.15 endet die Klimakonferenz in Paris. Wir fordern substanzielle Ergebnisse im Klimaschutz:
Kundgebung auf dem

Schillerplatz in Mainz

Samstag 12.12.2015

12:00 Uhr

Es wird Mitmachaktionen und spannende Redner geben, ein Glücksrad und auch schöne Aktionen für Kinder. Und natürlich viele Tipps, wie man Klimaschutz einfach schon mal selber machen kann!!

Aktion Menschenkette ab 13:00 Uhr

Ab ca. 13:00 Uhr wollen wir auf dem Schillerplatz eine Menschenkette bilden und uns damit in eine bundesweite Aktion einreihen.

Mehr ...

Backen mit Botschaft! - BUND-Infostand am Samstag, 28. November in Mainz mit Mitmachaktionen zum Thema Klimaschutz


Anlässlich der bevorstehenden Weltklimakonferenz in Paris hat die BUND/NABU-Kindergruppe Alte Ziegelei sich zu einem besonderen Termin getroffen: 13 Mädchen und Jungen haben Plätzchen gebacken – allerdings nicht für Weihnachten, sondern für den Klimaschutz!
Ursprünglich sollten die Plätzchen nach Paris geschickt werden, um die Aktiven vor Ort zu unterstützen. Wegen des Demonstrationsverbots in Paris musste der BUND aber seine geplanten Aktivitäten dort leider absagen.
Kurzfristig lädt daher der BUND Mainz Kinder und Erwachsene zu Mitmachaktionen am Samstag, 28. November von 11 bis ca. 14 Uhr an den Infostand in der Ludwigstraße vor der Deutschen Bank ein.

Mehr ...

Bilder ...

Film "The Age of Stupid" und Diskussion mit dem BUND


Am Mittwoch, den 21.10.15 ab 20.30 h zeigen das Ciné Mayence und der BUND Mainz im Rahmen von Kino Global/Klimawandel den Film

"The Age of Stupid"

Essayfilm von Franny Armstrong, GB 2009, Video, 90 Min, OmU
Anschließend Diskussion mit Egbert Bialk (Mitglied des BUND Landesvorstandes Rheinland-Pfalz und Mit-Initiator der Koblenzer Montagsspaziergänge für eine Energiewende) und anderen VertreterInnen des BUND Mainz. Dazu gibt es "Klimasnacks" - lasst euch überraschen!

Mehr ...

Warmlaufen für die TTIP-Großdemo


Donnerstag, 1. Oktober 2015, 18:00 Uhr auf dem Gutenbergplatz vor dem Theater!

Der BUND im "Rheinland-Pfälzischen Netzwerk gegen TTIP" lädt am Donnerstag, 01.10.15 schon mal zum Warmlaufen für die große TTIP-Demo, die am Sa, 10.10.15 in Berlin stattfinden wird, ein.

Ein Warmlaufen wird es am 1.10.15 auch noch in diesen rheinland-pfälzischen Städten geben:
* Landau, Rathaus am Marktplatz, 18:00 Uhr
* Worms, Nibelungenliedbrunnen in der Fußgängerzone, 18:00 Uhr
* Speyer, Altpörtel, 18:00 Uhr

Mach mit!
Stop TTIP und CETA - Für einen gerechten Welthandel!

1. Internationaler PARK(ing) Day in Mainz: Erobere Deine Stadt zurück!


Eine Aktion von VCD Rheinland-Pfalz e.V., VCD Rheinhessen e.V., BUND Mainz, Platz Da?! Mainz e.V., Critical Mass Mainz, fahr Rad Mainz!

Am Freitag, den 18. September 2015, findet der weltweite Aktionstag PARK(ing) Day erstmals auch in Mainz statt! In der Neubrunnenstraße 14 – direkt vor der Weinraumwohnung – verwandeln wir Parkplätze von 11:00 bis 18:00 Uhr in einen öffentlichen Park. Mit Pflanzen und Sitzgelegenheiten laden die sonst so kargen Flächen zum Verweilen ein. Komm dazu und unterhalte Dich mit anderen Parkbesucher_Innen über Deine Ideen für die Stadt von morgen!

Mehr dazu auf den Seiten von fahr Rad Mainz

Das Event auf Facebook

Die Erde braucht Freunde - Der BUND Mainz wirbt Mitglieder für sich und seine Projekte vom 14. bis 19. September in Mainz


Infostand in der Innenstadt und Haustürwerbung

Von Montag, 14. September bis einschließlich Samstag, 19. September wird ein Team des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) im Gebiet der Kreisgruppe Mainz über den BUND und seine Projekte informieren.

Ua.a werden Unterschriften gegen TTIP gesammelt, aber natürlich kann man direkt vor Ort BUND-Mitglied werden. Die Kreisgruppe freut sich aber auch, wenn sich auf diesem Weg Menschen melden, die sich ehrenamtlich engagieren oder auch nur über unsere Arbeit informieren wollen.

Zur Pressemitteilung

Mauersegler gefunden! Was nun?


Mainzer Fundvogel (Bild: T. Laufs)

Unter einer Hitzewelle wie Anfang Juli 2015 leiden nicht nur wir Menschen, sondern auch viele Tiere, z.B. junge Mauersegler. Sie sitzen oft in Nestern direkt unter den Dachziegeln, wo es zu extrem hohen Temperaturen kommen kann. Auf der Suche nach etwas Abkühlung drängen sie zum Einflugloch - und fallen raus, z.T. auch von den hinter ihnen drängelnden Geschwistern unabsichtlich geschubst.

Mit viel Glück landen sie unverletzt auf der Erde und werden dort von einem hilfsbereiten Menschen und nicht von der nächsten Katze gefunden. Am Boden sitzende Mauersegler haben ein Problem und brauchen Hilfe! Gesunde Mauersegler können zwar trotz immer wieder zu lesender gegenteiliger Behauptungen vom Boden starten, aber sie bleiben nicht freiwillig sitzen. Mauersegler, die aus dem Nest fallen, sind noch nicht flügge! Sie werden im Gegensatz zu anderen Vögeln auch nicht von den Eltern weitergefüttert.

Werfen Sie den Jungvogel nicht in die Luft, um ihm den Abflug zu erleichtern! Dieser immer wieder zu lesende Rat ist kompletter Unsinn. Der Vogel wird mit Sicherheit auf den Boden aufprallen und sich spätestens dabei verletzen.

Wenn Sie einen Mauersegler finden, nehmen Sie ihn bitte mit! In einem Karton (mit Luftlöchern), in ein Tuch gewickelt oder auch in der Hand. Setzen Sie ihn zuhause kühl und dunkel (in einen mit Küchentuch oder Küchenrolle ausgelegten Karton), damit er sich erholen kann.

Vergewissern Sie sich, dass Sie wirklich einen Mauersegler vor sich haben, indem sie sich seine Füße angucken: bei Mauerseglern zeigen alle vier Krallen nach vorn!

Streichen Sie ihm tropfenweise Wasser an den Schnabel, da er wahrscheinlich dehydriert ist. Zwingen Sie ihn aber zu nichts - er steht unter Schock und muss sich erholen. Fressen ist nicht so wichtig, das kommt später. Wenn es so weit ist, füttern Sie zunächst ausschließlich subadulte Heimchen! Kein Hunde- oder Katzenfutter, keine Mehlwürmer und schon gar keine Haferflocken o.ä.! Mauersegler sind reine Insektenfresser, und Ernährungsfehler zeigen sich nicht zwangsläufig sofort, sondern erst später in Fehlentwicklungen des Skeletts und des Gefieders.

Und dann informieren Sie sich bitte auf den Webseiten der Mauerseglerklinik in Frankfurt am Main und  versuchen Sie, die Mauerseglerklinik telefonisch zu erreichen. Wenn wegen des Wetters viele junge Mauersegler aus dem Nest fallen, hat die Klinik allerdings auch schon mal Aufnahmestopp wegen totaler Überlastung (außer für verletzte Altsegler); evtl. ist auch das Telefon zeitweise abgestellt.

Uns erreichen Sie unter der Email-Adresse mauersegler-mainz@bund-rlp.de
Wir können leider keine Mauersegler aufnehmen -
aber wir können Ihnen helfen, eine Pflegestelle zu finden!

"BUND/NABU-Kindergruppe Alte Ziegelei" lädt zum GEO-Tag der Artenvielfalt ein


Mit Becherlupe und Fernglas der Natur auf der Spur

Am Freitag, 12. Juni von 15.00 bis 17.30 Uhr lädt die BUND Kreisgruppe Mainz-Stadt 6- bis 11-jährige Kinder zum GEO-Tag der Artenvielfalt auf das Gelände der Alten Ziegelei in Mainz-Bretzenheim ein. Ausgestattet mit Becherlupen und Ferngläsern werden sie zusammen mit den Kindern der "BUND/NABU-Kindergruppe Alte Ziegelei" Tiere und Tierspuren verschiedener Lebensräume entdecken, bestimmen und dokumentieren. Spiel, Spaß und Erleben in der Natur stehen dabei im Vordergrund.

Treffpunkt ist am BUND-Büro in der Alten Ziegelei hinter dem vorderen Grillplatz. Mitzubringen sind wetterfeste Kleidung, ausreichender Sonnenschutz und etwas zu Trinken.
Die Veranstaltung ist kostenlos und wird von der Stiftung Natur und Umwelt RLP unterstützt.

Anmeldung bei Maren Goschke, kindergruppe@geografin.de

Veranstaltungen der Kreisgruppe Mainz-Stadt zum Internationalen Jahr des Bodens 2015


Dem Boden auf der Spur mit der BUND/NABU-Kindergruppe Alte Ziegelei - Mitmachveranstaltung für Kinder ab sechs Jahre mit Eltern

Was lebt im Boden? Aus was besteht Boden und wie fühlt sich Boden an?

Mit der BUND/NABU-Kindergruppe Alte Ziegelei des BUND Mainz entdecken Kinder ab sechs Jahren mit ihren Eltern am Freitag, 8. Mai von 15 bis ca. 17:30 Uhr auf dem Gelände der Alten Ziegelei in Mainz-Bretzenheim den Boden.

Es sind noch Plätze frei! Einfach spontan vorbeikommen!

Mehr ...


BITTE BEACHTEN: diese Exkursion FÄLLT LEIDER AUS!

Boden und Wein mit dem BUND Mainz - Exkursion rund um das Kloster Eberbach

Die BUND Kreisgruppe Mainz-Stadt lädt am Samstag, 9. Mai um 10:00 Uhr zu einer ca. sechsstündigen Exkursion rund um das Kloster Eberbach zum Thema "Boden und Wein" ein.

Welche Böden sind hier anzutreffen und welche Auswirkungen hat eine lange Weinbautradition auf den Boden? Im Rahmen des Internationalen Jahrs des Bodens wird Dr. Kurt Emde vom Geographischen Institut der Universität Mainz die Zusammenhänge zwischen Boden und Weinbau erläutern.

Mehr ...

Weitere Informationen des BUND Bundesverbandes:
bodenschutz.bund.net/themen/jahr_des_bodens/

Torffrei gärtnern: Moore und das Klima schützen


Großer Moorbläuling (Foto: W. Willner)

BUND Mainz aktualisiert Einkaufsführer für torffreie Gartenprodukte

Bald beginnt wieder die Gartensaison und Millionen Beete und Blumentöpfe werden neu bepflanzt. In Gartencentern und Baumärkten stapeln sich bereits die Säcke mit Blumen- oder Pflanzenerde. Doch Erde ist nicht gleich Erde. Da Garten- und Blumenerde bis zu 90 Prozent aus Torf besteht, rät der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) vom Kauf herkömmlicher Erden ab. Die Torfgewinnung vernichtet Moore und mit ihnen viele seltene Pflanzen und Kleintiere. Moore sind nicht nur Lebensraum für Arten wie den Sonnentau oder das Birkhuhn, sie speichern auch das Klimagas Kohlendioxid.

Die BUND Kreisgruppe Mainz-Stadt hat deshalb einen Einkaufsführer zusammengestellt, in dem Anbieter von torffreien Gartenprodukten in Mainz aufgeführt sind.

Pressemitteilung

Hier können Sie den aktualisierten Einkaufsführer herunterladen.

Info-Stand des BUND zur Earth Hour auf dem Leichhof


Die Stadt Mainz ruft Bürgerinnen und Bürger auch in diesem Jahr zur Teilnahme an der weltweit größten Klimaschutzaktion "Earth Hour" auf. Mainz macht zum vierten Mal mit und wird an rund 40 prägnanten Wahrzeichen der Stadt die Beleuchtung zwischen 20:30 und 21:30 Uhr ausschalten.

Auf dem Leichhof gibt es ab 18:00 Uhr Informationen und ein buntes Programm zum Thema Energiesparen und Klimaschutz. Interessierte können auf vielfältige Weise mitmachen, zum Beispiel beim Aufstellen eines Kerzenlichterschriftzugs. Die Aktion wird von folgenden lokalen Akteuren gemeinsam organisiert: Grün- und Umweltamt Mainz, Regionalbüro Rheinhessen-Nahe der Energieagentur Rheinland-Pfalz, BUND Kreisgruppe Mainz, BUNDjugend, Montagsspaziergänger gegen Atomkraft, Die Energiesparer e.V. und UrStrom BürgerEnergiegenossenschaft Mainz eG.

Pflegetermin in der Alten Ziegelei: Streuobstbäume zurückschneiden und Hartriegel entfernen


Wir laden für Samstag, 28. Februar von 14 bis ca. 17 Uhr zu einem öffentlichen Pflegetermin der Streuobstwiesen in die Alte Ziegelei in Mainz-Bretzenheim ein.

Wir wollen Obstbäume auf den Streuobstwiesen zurückschneiden und Hartriegelbüsche entfernen.
Wer hat, sollte entsprechendes Werkzeug mitbringen.

Treffpunkt ist der vordere Grillplatz (ca. 50 Meter hinter der Schranke auf der linken Seite).

Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kontakt: marcel.weloe@bund-rlp.de

Bilder vom Pflegetermin

Obstbaumschnittkurs am 21.2.15 in der Alten Ziegelei


Am 28.2.15 fand in der Alten Ziegelei unser Obstbaumschnittkurs 2015 statt.
Vor 28 Interessierten erklärte Stefan Schömann zunächst die Grundlagen des Obstbaumschnitts. Nebenbei konnten sich die TeilnehmerInnen mit einem kleinen Imbiss stärken.
Dann ging es ins Gelände, wo alle unter Anleitung an unterschiedlich großen Bäumen auf unserer Streuobstwiese üben konnten.

Bilder ...

Ökologischer Weihnachtsbaum im Bürgeramt der Stadt Mainz


Der Ökologische Weihnachtsbaum der Kreisgruppe Mainz-Stadt steht dieses Jahr im Bürgeramt der Stadt Mainz (Stadthaus in der Kaiserstraße)

Was sollte man beim Kauf eines Weihnachtsbaums beachten? Gibt es Weihnachtslicht ohne Energievergeudung? Und wie schmückt man den Baum fantasievoll und natürlich? Die Kindergruppe "Alte Ziegelei" hat für den Ökologischen Weihnachtsbaum einige schöne und kreative Dekorationen gebastelt, und wir stellen den geschmückten Baum während der Adventszeit im Eingangsbereich des Stadthauses in der Kaiserstraße vor. Ein Flyer gibt zusätzlich aktuelle Tipps.

Sie können den Baum vom 1.12.14 bis zum 6.1.15 besichtigen.

Hier gibt's Bilder der Aktion.

Flyer zum Download

Bürgeramt:
Stadthaus, Lauteren-Flügel, Kaiserstraße 3-5
55116 Mainz
Öffnungszeiten

Rettet die Maaraue-Kastanien!


Wir unterstützen den solidarischen Brücken-Spaziergang zur Lesselallee!

Seit mehr als hundert Jahren trotzen sie Regen und Sturm – die alten Kastanien auf der Kostheimer Maaraue. Nun sollen die Bäume gefällt werden, alle auf einen Schlag, die ganze Allee. Das will die Wiesbadener Verwaltung. Die Begründung: Ein Teil der Bäume ist krank. Das ist kein Grund, gleich die ganze Allee zu fällen, sagen die Bürgerinnen und Bürger in Kostheim, die sich seit mehr als einem Jahr verzweifelt gegen die Zerstörung ihrer Kastanienallee wehren. Sie fordern gemeinsam mit Gutachtern und Umweltverbänden, dass die gesunden Bäume bleiben und in entstehende Lücken nachgepflanzt wird. Kein einziger Gutachter, nicht einmal der von der Verwaltung beauftragte, spricht sich für den Kahlschlag aus.

Die Bäume sind nicht nur landschaftsprägend, sie erfüllen auch eine wichtige ökologische Funktion. Sie bieten Lebensräume für zahlreiche Tierarten. Aus diesen Gründen setzen wir uns für den Erhalt der Bäume ein. Doch die Maaraue-Kastanien sind auch ein Stück Mainz.

Sie gehören zum traditionellen Dreibrückenweg – ein Spaziergang, den alle Mainzerinnen und Mainzer links und rechts des Rheins seit Generationen kennen. Deshalb rufen wir auf:

Solidarischer Brücken-Spaziergang
nach Mainz-Kostheim

am Sonntag, 19. Oktober 2014
um 15 Uhr, ab Gutenbergplatz


Klimaschutz, Artenschutz, Naherholung – das geht uns alle an!

Die Lesselallee auf facebook

Exkursion mit dem BUND Mainz: Naturpfade in der Alten Ziegelei


Am Dienstag, 9. September bietet der BUND Mainz eine ca. zweistündige Exkursion in die Alte Ziegelei in Mainz-Bretzenheim an.
Treffpunkt ist um 17 Uhr am vorderen Grillplatz.

Dipl.-Geographin Maren Goschke vom BUND Mainz und Dr. Ute Becker von der Grünen Schule im Botanischen Garten der Universität führen über das 18 Hektar große Abbaugebiet, auf dem sich zahlreiche und für Rheinhessen typische Biotope entwickelt haben.
Die Exkursion findet im Rahmen des Begleitprogramms der Stadt Mainz zum Deutschen Naturschutztag statt. Sie ist ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wetterfeste Kleidung ist empfehlenswert.

Zur Pressemitteilung

Tag des offenen Gartens im "Gartenfeld"


Foto: Sabine Steimer

Am Tag des offenen Gartens können sich Interessierte am Donnerstag, 11. September von 15 bis 18 Uhr über das BUND-Gemeinschaftsgartenprojekt "Gartenfeld" in der Mainzer Neustadt informieren. Der Garten befindet sich in der Grünanlage hinter den Häusern in der Forsterstr. 34-38.
In Kooperation mit der Stadt Mainz hat die BUND-Kreisgruppe Mainz für die ca. 1200 qm große städtische Grünfläche ein "Urban Gardening"-Konzept für die Umgestaltung entwickelt. Auf knapp 400 qm bauen seit Ende 2012 Anwohner/innen und BUND-Aktive biologisch Gemüse, Obst und Blumen an.

Der Tag des offenen Gartens findet im Rahmen des Begleitprogramms der Stadt Mainz zum Deutschen Naturschutztag statt.

Mehr ...

BUND-Stand auf dem Ziegeleifest: Mitmachaktion für Kinder


Auch in diesem Jahr ist die Kreisgruppe mit einer Mitmachaktion für Kinder auf dem Ziegeleifest vertreten.
Diesmal bietet die Mainzer Künstlerin Anne Böschen Malen mit Erdpigmenten und Sanden an.
Besuchen Sie uns am BUND-Stand!
Datum: 07.09.2014
Zeit: 15.00-18.00 h
Ort: Alte Ziegelei Bretzenheim


Der Eintritt ist frei! Bei Regen findet das Fest unter dem Trockenschuppen statt.
Autos bitte auf den Parkplätzen der Bezirkssportanlage abstellen, keinesfalls direkt vor oder neben der Ziegelei! Danke!

NAJU/BUND-Jugendgruppe


Wir haben nun feste Termine für die Treffen der Jugendgruppe, da wir dann besser dafür planen können. Bitte meldet euch über die Mailadresse  NaturJugendGruppe@NABU-Mainz.de an, wenn ihr kommen wollt!

Wenn nicht anders angegeben, finden die Treffen jeweils samstags von 16-18 Uhr in der Alten Ziegelei Bretzenheim statt:

Samstag 5. April
Wie viel Platz brauchst du? Auf den Spuren deines ökologischen Fußabdrucks!

Samstag 24. Mai
Der 22. Mai ist Tag der Internationalen Biodiversität. Darum möchten wir uns gemeinsam mit euch diesem Begriff nähern und in einer Gartenaktion dazu beitragen!

ACHTUNG! Terminverschiebung:
Samstag, 28. Juni, 16-18 Uhr (nicht: Freitag 27. Juni 15-19 Uhr)
Klimakochen in der Alten Ziegelei Bretzenheim

Samstag 26. Juli
Einsatz für die Artenvielfalt - mit Spaten, Rechen und Schere legen wir los!

Samstag 27. September
Ein Tag im Wald- auf den Spuren der Ameise
Bei einem Ausflug in den Lennebergwald erleben wir die Welt durch die Augen der Ameise.
Treffpunkt ist 16 Uhr am Parkplatz am Forsthaus.
Gerne holen wir dich auch von der Bushaltestelle Reiterschule ab.
Bitte sag uns Bescheid, ob du kommst!
Wir werden bis 18 Uhr unterwegs sein.

ACHTUNG! Terminverschiebung:
Samstag 11. Oktober
Vögeln ein Zuhause bieten - wir bauen Nistkästen

Samstag 29. November
Selber Feuer machen
Am gemütlichen Lagerfeuer wollen wir die wertvolle Ressource Holz nutzen.
Stockbrot und Feuerkartoffeln inklusive!
15 - 17 Uhr Alte Ziegelei Bretzenheim

 

Dies waren u.a. schon unsere Themen:

  • Im Tümpel unterwegs - Auf den Spuren der Wassertiere
  • Waldausflug
  • Pizza backen im Ofen der Alten Ziegelei
  • Vogelfutter herstellen aus Körnern und Fett
  • Geocachen
  • Stadtrallye zum Thema Nachhaltigkeit

Leitung: Koray Karabiyik, Sina Hoffmann

Kontakt:
NAJU Büro Rheinland-Pfalz
Tel.: 06131-14039-26
Email: NaturJugendGruppe@NABU-Mainz.de

Alnatura-Spendenaktion: Herzlichen Dank an alle, die für uns gestimmt haben!


Bei der Alnatura-Aktion, bei der die KundInnen online abstimmen konnten, welche Naturschutzprojekte finanziell gefördert sollen, haben Sie so oft für unser Mauersegler-Projekt gestimmt, dass wir sogar unter die Top Ten gekommen sind!
Vielen Dank dafür!
Mit dem gewonnenen Geld werden wir Nistkästen sponsern, unsere Öffentlichkeitsarbeit verstärken und evtl. ein oder zwei Ferngläser anschaffen. Eine Spende wird auch an die Mauerseglerklinik Frankfurt gehen, der wir das wunderschöne Bild zu verdanken haben.

Unterschriftensammlung zur Rettung des Mainzer Sandes und des Lennebergwaldes


Sand-Silberscharte mit Bläuling (Foto: J. Weidmann)

Mainzer Sand und Lennebergwald sind als Naturschutzgebiet, als FFH- und EU-Vogelschutzgebiet vielfach geschützt. Sie sind Heimat für viele seltene und bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Der geplante sechsspurige Ausbau der A 643 bedroht die europaweit einzigartigen Biotope.

Das Bündnis "Nix in den (Mainzer) Sand setzen", in dem sowohl die Kreisgruppe Mainz-Stadt als auch der BUND Landesverband Rheinland-Pfalz Mitglied sind, bietet auf seiner neuen Webseite unterschiedliche Möglichkeiten, sich mit seiner Unterschrift für den Schutz des Mainzer Sands und des Lennebergwaldes einzusetzen. Sie können sich Flyer, Postkarten und Unterschriftenlisten herunterladen oder direkt online eine Petition zeichnen.

Außerdem veranstaltet das Bündnis zwei Führungen durch den Lennebergwald mit Förster Stefan Dorschel:
Samstag, 03.05.2014, 15 h, Treffpunkt: Vierzehn-Nothelfer-Kapelle, Mainz-Gonsenheim
Freitag, 09.05.2014, 18 h, Treffpunkt: Vierzehn-Nothelfer-Kapelle, Mainz-Gonsenheim

Im Anschluss lädt das Bündnis jeweils zu einer Podiumsdiskussion mit ParteivertreterInnen ein.
Thema: Die Bedeutung unseres Waldes an der A 643

Mehr Mauersegler für Mainz! Geben Sie uns Ihre Stimme bei Alnatura


Foto: E. Brendel

Die Bio-Supermarktkette Alnatura stellt in ihrer Jubiläumsaktion diesen Monat  über 100 Projekte des BUND vor. Pro Bundesland werden jeweils einige dieser Projekte finanziell gefördert. Welche das sein werden, dürfen Sie als KundInnen entscheiden, indem Sie auf der Webseite darüber abstimmen. Sie brauchen sich dafür nicht anzumelden - ein Klick reicht!

Die Mainzer Kreisgruppe beteiligt sich mit ihrem Mauerseglerprojekt - wir freuen uns, wenn Sie uns durch Ihre Stimme unterstützen! Das Projekt finden Sie hier auf den Alnatura-Webseiten. Das Abstimmungsergebnis können Sie ab Mitte Juli auf dieser Seite erfahren.

Alle bundesweit zur Auswahl stehenden Projekte können Sie sich hier ansehen.

Einladung zum Mauersegler-Workshop der BUND-Kreisgruppe Mainz-Stadt


Bild: E. Brendel

Die BUND-Kreisgruppe Mainz-Stadt will ein Netzwerk zum Schutz der Mauersegler in Mainz schaffen und veranstaltet daher am Samstag, den 28.06.2014 voraussichtlich von 15.00 bis 22.00 h in der Mainzer Neustadt einen eintägigen Workshop, zu dem wir zwei Mauersegler-Expertinnen eingeladen haben:
Susanne Salinger
vom BUND aus Berlin und
Heidi Wieduwilt
vom BUND und vom Mauersegler-Netzwerk aus Frankfurt am Main.

Mehr ...

Einladung zum Download

BUND-Wanderausstellung Blumen- und Schmetterlingswiesen/Vorträge zur Ausstellungseröffnung


Die BUND-Wanderausstellung "Blumen- und Schmetterlingswiesen in Rheinland-Pfalz" befasst sich mit der Schönheit der Wiesen, aber auch mit der akuten Bedrohung der Artenvielfalt durch Umbruch und intensiver Bewirtschaftung.
Die Ausstellung kann im Naturhistorischen Museum Mainz, Reichklarastr. 1 von Dienstag, 18. März bis Sonntag, 13. April während der Öffnungszeiten des Museums besichtigt werden.

Zur Ausstellungseröffnung mit anschließendem geselligem Umtrunk am Montag, 17. März um 19 Uhr bieten wir zwei Vorträge an:

  • PD Dr. Tobias W. Donath von der Justus-Liebig Universität Gießen referiert über "Stromtalwiesen – Renaturierung, Entwicklung und Perspektiven". Welche Faktoren und Maßnahmen sind für einen nachhaltigen Renaturierungserfolg von artenreichen Stromtalwiesen von Bedeutung? Welche Rolle spielt dabei die Landwirtschaft?
  • Das landesweite Wiesenprojekt des BUND wird im zweiten Vortrag von Projektleiter Frieder Leuthold vorgestellt. Menschen, die sich ehrenamtlich für die biologische Vielfalt unserer Wiesen einsetzen möchten, werden durch Qualifizierung und fachliche Begleitung zu "Wiesenbotschaftern" ihrer Region.

Einladungsflyer zum Download (240 KB)

Zum Blumenwiesenprojekt des BUND Rheinland-Pfalz

Obstbaumschnittkurs mit dem BUND Mainz in der Alten Ziegelei


Die Kreisgruppe Mainz-Stadt lädt am Samstag, 15. Februar von 11 bis ca. 15 Uhr und am Samstag, 22. Februar, ebenfalls von 11 bis 15 Uhr in die Alte Ziegelei in Mainz-Bretzenheim zu einem Obstbaumschnittkurs ein. Treffpunkt ist der vordere Grillplatz.
Friedrich Arndt vom BUND Mainz-Bingen vermittelt Theorie und Praxis des fachgerechten Obstbaumschnitts von Hoch- und Niedrigstämmen.
In der Pause servieren wir Ihnen heiße Gemüsesuppe und Getränke.

Der Kurs ist kostenlos, Spenden/Unkostenbeiträge sind willkommen.
Beide Veranstaltungen sind ausgebucht, die Wartelisten sind ebenfalls voll ... Bitte nicht mehr anmelden!

Mehr ...

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2014


Die BUND Kreisgruppe Mainz-Stadt lädt zur Jahreshauptversammlung
am Dienstag, 11. Februar um 18:30 Uhr
in das Naturhistorische Museum Mainz (Raum im 1. Stock), Reichklarastr. 1 ein.

Auf der Tagungsordnung stehen u.a. die Wahl der Delegierten für die Landesdelegiertenkonferenz und die Jahresplanung 2014. Außerdem informiert die Kreisgruppe über das Gemeinschaftsgartenprojekt "Gartenfeld" in der Neustadt  sowie über das Projekt "Klimakochen".

Gäste sind willkommen.

Tagesordnung:

  • TOP 1: Bericht der SprecherInnen/Jahresrückblick 2013
  • TOP 2: Berichte der Kassenwartin/-prüferin; Entlastung des Vorstands
  • TOP 3: Wahl der Delegierten für die Landesdelegiertenversammlung am 5.4.2014/Anträge
  • TOP 4: Projekte: Gartenfeld, Klimakochen
  • TOP 5: Planungen für 2014
  • TOP 6: Verschiedenes

Pressemitteilung

Führung durch den Ober-Olmer Wald


Am Sonntag, 8. September von 11 bis ca. 13 Uhr bietet der BUND Mainz in Kooperation mit dem Forstamt Rheinhessen eine Waldführung durch den Ober-Olmer Wald an. Revierleiter Jürgen Koch wird über die Vielfalt und die Geschichte des Waldes erzählen.

Treffpunkt: Forsthaus Ober-Olm, Am Wald 14, 55270 Ober-Olm
Beitrag 3,- € pro Person.

Der Ober-Olmer Wald ist mit seinen 350 Hektar das größte zusammenhängende Wald- und Naherholungsgebiet im nördlichen Rheinhessen und besonders wertvoll für den Arten- und Biotopschutz. Das 1995 von der Landesregierung von Rheinland-Pfalz gestartete ökologische Modellprojekt "Konversion Ober-Olmer Wald" führte zu einem Rückbau der von der US Armee militärisch genutzten Flächen. Ziel war die Wiederherstellung der ökologischen Funktionsfähigkeit des Waldes. Nach der durchgeführten Bestandserfassung und der Pflegeplanung werden seit Jahren das  vorhandene Artenpotential und die vielfältigen Lebensräume gepflegt und gefördert. Parallel dazu entwickelte sich eins der meist-besuchten Naherholungsgebiete der Region. Der Erhalt all dieser Waldfunktionen und eine nachhaltige Waldbewirtschaftung ergeben das abwechslungsreiche Bild des Ober-Olmer Waldes.

Flyer Ober-Olmer Wald-Führung

Mitmachaktionen beim BUND auf dem Ziegeleifest am 01.09.2013


Wie jedes Jahr bietet der BUND an seinem Stand auf dem Ziegeleifest wieder Mitmachaktionen für Kinder an.
Diesmal bastel wir Traumfänger überwiegend aus Naturmaterialien, die - dem Glauben nordamerikanischer Indianer nach - den Schlaf verbessern sollen.

Außerdem führen die Kinder der BUND/NABU-Kindergruppe die Besucher des Ziegeleifestes durch ihren kleinen Nutzgarten und erklären, was alles passieren muss vom Vorbereiten der Beete übers Säen bis zur Ernte von Himbeeren, Johannisbeeren, Spinat, Kürbis, Zucchini und Kapuzinerkresse.

Pressemitteilung

Programm Ziegeleifest

BUND-KandidatInnencheck: Wahlkreis Mainz (206)


Wie stehen die DirektkandidatInnen der Parteien im Bundestag zur Energiewende, Bürgerbeteiligung, Massentierhaltung und zum Ausbau der A 643, die mitten durch den Mainzer Sand führt? Antworten finden Sie im BUND KandidatInnencheck für Mainz.

Im Mainzer Sand wächst u.a. das stark gefährdete Adonisröschen (s. Bild: © PeeF / pixelio).

Info-Stand auf dem AGENDA 21 - Sonnenmarkt am 24.8.13


Am Samstag, den 24.08.2013 findet wieder der Sonnenmarkt im Rahmen der Lokalen AGENDA 21 der Stadt Mainz mit vielen Anbietern aus Mainz und Umgebung, die hier Informationen zu den Themen "Erneuerbare Energie" und "Nachhaltigkeit" anbieten, statt.

Wie jedes Jahr ist auch der BUND dabei; diesmal wird der Stand von der Kreisgruppe betreut. Neben allgemeinen Informationen stellen wir Ihnen unser Projekt Neustadtgarten "Gartenfeld" vor und haben natürlich auch Wissenswertes und Unterhaltsames für Kinder und Erwachsene dabei.

Projekt Neustadtgarten "Gartenfeld"


Regelmäßige Termine:
samstags ab 15 h
Mittwochs ab 17 h

Auf einer städtischen Grünfläche in einem großen Hinterhof in der Mainzer Neustadt, die im Moment als Rasen kaum genutzt wird, soll ein Gemeinschaftsgarten entstehen. Die Kreisgruppe Mainz des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat ein Konzept für eine Umgestaltung entwickelt, das viele Anwohner/innen, Gruppen und Initiativen aus der Umgebung einbeziehen will. Auf knapp 400 m² werden 25 Parzellen vergeben, auf denen Einzelpersonen und Gruppen Gemüse und Obst biologisch anbauen können. Fachliche Unterstützung kann die BUND-Gruppe geben. Säen und Ernten bedeutet eine elementare Naturerfahrung, besonders wenn es nach den Regeln des Biologischen Gartenbaus geschieht, da genaues Beobachten und Verstehen von natürlichen Zusammenhängen geübt wird. So ist das Gärtnern ein Mosaikstein auf dem Weg zu einem nachhaltigen und umweltschonenden Lebensstil.

Mehr ...

Auf unserer Protokollseite können Sie die Protokolle der Vorbereitungstreffen nachlesen. Diese Treffen sind übrigens öffentlich, Interessierte sind willkommen!

Treffpunkt Neustadt-Garten in Bildern

Berichte von den Pflegearbeiten

Pressemitteilung

Protokolle der Vorbereitungstreffen

Webseite Neustadtgarten "Gartenfeld"

Der Sommer ist Mauerseglerzeit


Die rasanten Vögel sind durch Renovierungsmaßnahmen gefährdet

Wir kennen alle die schrillen Schreie, mit denen die Vögel mit den langen sichelförmigen Flügeln im Sommer bei ihren Flugspielen pfeilschnell im Pulk um die Häuser fliegen. Durch dieses auffällige Verhalten wirken die Vögel sehr präsent, aber die BUND Kreisgruppe Mainz-Stadt weist darauf hin, dass die Bestände bedroht sind. Dieses Jahr kommt der kalte Frühling hinzu, der eine erhebliche Gefahr für die aktuelle Brut bedeutet.

Mehr ...

Kennen Sie Nistplätze von Mauerseglern oder anderen Gebäudebrütern? Bitte melden Sie sie uns über unser Online-Formular, per Mail oder per Post! Vielen Dank!

Zur Pressemitteilung (21.06.2013)

Schmetterlingsführung im Naturschaugarten Lindenmühle am 08.06.2013


Zur Schmetterlingsführung mit dem Hobby-Schmetterlingsexperten Wolfgang Düring von der Kreisgruppe Mainz-Bingen am 08.06.2013 fanden sich fast 30 Interessierte ein. Da die Führung für den frühen Nachmittag angesetzt war, waren leider nicht so viele Schmetterlinge unterwegs, aber Wolfgang Dürings "Erzähltour" war trotzdem hochinteressant.

Schmetterlingsarten und ihre Raupen sind oft spezialisiert auf bestimmte Nahrungspflanzen, die im Naturschaugarten Lindenmühle zahlreich vertreten sind.

Mehr ...

Jubiläumsausstellung "40 Jahre BUND Rheinland-Pfalz" im Naturhistorischen Museum in Mainz/Eröffnungsvortrag "Fledermäuse - Flugakrobaten mit Biss"


Die Geschichte des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Rheinland-Pfalz steht im Mittelpunkt der Jubiläumsausstellung. Hervorgegangen aus Bürgerinitiativen ist der BUND heute ein anerkannter Lobbyverein für die Umwelt und den Naturschutz. Die Ausstellung zeigt wichtige historische Ereignisse, Erfolge, Niederlagen und prägende Personen des BUND Rheinland-Pfalz der letzten 40 Jahre. Die BesucherInnen können sich außerdem über die Arbeit des BUND Mainz und über das aktuelle Neustadt-Gartenprojekt "Gartenfeld" informieren.

Zur Ausstellungseröffnung mit geselligem Umtrunk wird Dipl. Biol. Cosima Lindemann (Nabu RLP) einen Vortrag über Fledermäuse halten. Neben der Biologie und Besonderheiten der Fledermäuse, ihrer Artenvielfalt weltweit und in Rheinland-Pfalz wird sie besonders die Zwergfledermaus vorstellen, die auch im Stadtgebiet Mainz anzutreffen ist.

Ausstellungseröffnung: Montag, 22. April um 18:30 Uhr

Besichtigung der Ausstellung von Dienstag, 23. April bis Sonntag, 5. Mai während der Öffnungszeiten des Naturhistorischen Museums Mainz, Reichklarastr. 1 in 55116 Mainz (www.mainz.de/nhm)

Einladung zum Download

Neu: NAJU/BUND-Jugendgruppe


© Anguane /pixelio

Die Natur ruft und du bist die Antwort!

Umweltverschmutzung, Klimawandel, aussterbende Tier- und Pflanzenarten, Landschaftszerstörung und vieles mehr rufen dich auf, selbst aktiv zu werden!

Die NABU/BUND-Jugendgruppe Mainz und Umgebung bietet dir die Möglichkeit dazu:

  • lern neue Leute kennen
  • erlebe Abenteuer in der Natur
  • beteilige dich bei umweltpolitischen Aktionen
  • oder plane selbst spannende Umwelt- und Naturschutzprojekte

Komm zum ersten Treffen:
am 13. April 2013 um 14 Uhr in der Alten Ziegelei in Mainz-Bretzenheim.

Wir freuen uns auf dich!

NAJU Büro Rheinland-Pfalz
Tel.: 06131-14039-26
Email: NaturJugendGruppe@NABU-Mainz.de

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2013

Jahreshauptversammlung der BUND Kreisgruppe Mainz-Stadt am 13. März um 18:30 Uhr im Naturhistorischen Museum Mainz (Reichklarastr.10)

Liebes BUND-Mitglied,

wir laden Sie herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung ein. Wir werden über vergangene und künftige Projekte berichten. Insbesondere wird das Thema "Gärtnern in der Stadt" im Mittelpunkt stehen, wenn wir unser interkulturelles Gartenprojekt "Treffpunkt Neustadt-Garten" vorstellen. Auch interessierte Nicht-Mitglieder sind herzlich willkommen.

Mehr ...

Artikel aus früheren Jahren finden Sie im Rückblick.



Suche

Metanavigation: