Sie befinden sich hier:

Mit Kindern die Streuobstwiese entdecken - Alte Ziegelei


Kindergruppe des BUND und Nabu pflegt Streuobstwiese auf dem Gelände der "Alten Ziegelei" in Mainz-Bretzenheim

Da für die ökologische Qualität einer Streuobstwiese eine regelmäßige Pflege nötig ist, traf sich die Kindergruppe "Alte Ziegelei" des BUND und des NABU mit ihrer Leiterin Maren Goschke am 2.3.2012 zu ihrem ersten Pflegeeinsatz auf dem Gelände der Alten Ziegelei in Mainz-Bretzenheim.

Bilder

Pressemitteilung

Erfolgsbilanz Mauerseglerschutz


Vortrag mit Film und anschließender Führung

Viele der gebäudebewohnenden Arten wie Mauersegler, Mehlschwalbe, Haussperling und Fledermäuse werden immer seltener in unseren Städten. Hauptgrund für ihren Rückgang sind oft der Verlust ihrer Nist- und Brutplätze durch Sanierung, Wärmedämmung oder Dachausbau an den Gebäuden.

Gibt es hier einen grundsätzlichen Konflikt zwischen Artenschutz und Klimaschutz? Was können interessierte Bürgerinnen und Bürger, Hausbesitzer, Wohnungsbaugesellschaften, Bauplanerinnen und Architekten, aber auch die öffentliche Hand tun?

Nach einem informativen Vortrag mit Film führt Referentin Dr. Susanne Salinger vom BUND Mauersegler-Netzwerk die TeilnehmerInnen zu Mauersegler-Nistplätzen in der Nähe.

Datum: 31.05.2012

Zeit: 18.00 h bis ca. 21.00 h

Ort: Naturhistorisches Museum Mainz, Reichklarastr. 1, 55116 Mainz

Der Eintritt ist frei.

Zur Pressemitteilung

Plakat zum Download (261 KB)

"Welche Tiere und Pflanzen eroberten die alten Ziegelgruben?"


Unter diesem Motto rief die BUND Kreisgruppe Mainz-Stadt am 17. Juni zum GEO-Tag der Artenvielfalt in der "Alten Ziegelei"  in Mainz-Bretzenheim auf

Bei strahlendem Sonnenschein kamen etwa  20 große und kleine Naturliebhaber,  um mit dem BUND die ehemaligen Ziegelgruben zu erkunden. Seit 1972 die Ziegelei Rosbach ihren Betrieb eingestellt hat, hat die Natur das Gelände zurückerobert. Elke Blänsdorf und Maren Goschke führten die Besucher über das 18 Hektar große Abbaugebiet.

Mehr ...

Natur mit allen Sinnen erleben


Ferienkinder entdecken mit dem BUND die Alte Ziegelei

Im Rahmen der Ferienkarte der Stadt Mainz lud die Kreisgruppe an zwei Vormittagen Ferienkinder zu einer Entdeckungsreise auf das Gelände der Alten Ziegelei in Mainz-Bretzenheim ein.

Mehr ...

Torffrei gärtnern in Mainz (mit aktuellem Einkaufsführer)


Großer Moorbläuling (Foto: W. Willner)

Biodiversität und Klima schützen

Es ist wieder soweit, die Gartensaison ist eröffnet. Blumentöpfe für Balkon, Terrasse oder Fensterbank, aber auch Gärten werden frisch bepflanzt. In Gartencentern und Baumärkten stapeln sich die Säcke mit Blumen- und Pflanzenerde. Doch Erde ist nicht gleich Erde. Da Garten- und Blumenerde bis zu 90 % aus Torf besteht, rät der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) vom Kauf herkömmlicher Erden ab.

Die Torfgewinnung vernichtet Moore und mit ihnen viele seltene Pflanzen und Kleintiere. Die BUND Kreisgruppe Mainz-Stadt hat deshalb einen Einkaufsführer zusammengestellt, in dem Anbieter von torffreien Gartenprodukten in Mainz aufgeführt sind.

Mehr ...

Pressemitteilung

Hier kann man den aktuellen Einkaufsführer herunterladen.

Neues Projekt: Treffpunkt Neustadtgarten


Neu: auf unserer Protokollseite können Sie die Protokolle der Vorbereitungstreffen nachlesen. Diese Treffen sind übrigens öffentlich, Interessierte sind willkommen!

Auf einer städtischen Grünfläche in einem großen Hinterhof in der Mainzer Neustadt, die im Moment als Rasen kaum genutzt wird, soll ein Gemeinschaftsgarten entstehen. Die Kreisgruppe Mainz des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat ein Konzept für eine Umgestaltung entwickelt, das viele Anwohner/innen, Gruppen und Initiativen aus der Umgebung einbeziehen will. Auf knapp 400 m² werden 25 Parzellen vergeben, auf denen Einzelpersonen und Gruppen Gemüse und Obst biologisch anbauen können. Fachliche Unterstützung kann die BUND-Gruppe geben. Säen und Ernten bedeutet eine elementare Naturerfahrung, besonders wenn es nach den Regeln des Biologischen Gartenbaus geschieht, da genaues Beobachten und Verstehen von natürlichen Zusammenhängen geübt wird. So ist das Gärtnern ein Mosaikstein auf dem Weg zu einem nachhaltigen und umweltschonenden Lebensstil.

Mehr ...

Bastelaktion auf dem Ziegeleifest 2012: Ohrwurmtöpfe


An unserem Stand auf dem Ziegeleifest haben wir dieses Jahr kuschelige Schlafquartiere für Ohrwürmer gebastelt. Hinterher wussten nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern mehr über die nützlichen Ohrwürmer. Zu gewinnen gab es schöne Aufkleber und ein paar Süßigkeiten, und natürlich konnten die Kinder ihre selbstgebastelten Schlafquartiere für Ohrwürmer auch mit nach Hause nehmen.

Mehr ...


Pflanzaktion "Plant for the Planet" in der Alten Ziegelei


Am 20. Oktober fand in der Alten Ziegelei eine Pflanzaktion statt, bei der Kinder, die sich bei "Plant for the Planet" engagieren, zwölf Obstbäume wie Apfelbäume, Mirabelle "Nancy", Hauszwetschge, Wildbirnen und Speierling, dazu noch einen Walnussbaum, gepflanzt haben.

Bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen zogen die Kinder nach einer kurzen Einweisung in Kleingruppen mit Spaten und Gießkanne und Obstbaum los.

Mehr ...

Konfliktfeld EU-Agrarreform - Auswirkungen auf die heimische Ernährungs- und Landwirtschaft


Die Kreisgruppe Mainz-Stadt lädt am

Mittwoch, 24. Oktober um 19.00 Uhr

zum Vortrag "Konfliktfeld EU-Agrarreform - Auswirkungen auf die heimische Ernährungs- und Landwirtschaft" und anschließender Diskussion ein.

An diesem Abend werden die Strukturen der EU-Agrarpolitik, die Konfliktlinien zwischen den EU-Mitgliedsstaaten und der gesellschaftliche Diskurs über Sinn und Unsinn der EU-Agrarreform von Dr. Maren Heincke, Referentin für den ländlichen Raum des Zentrums Gesellschaftliche Verantwortung der ev. Kirche in Hessen und Nassau (ZGV), vorgestellt. Ein besonderer Augenmerk gilt dem Ökolandbau.

Mehr ...

Kehren statt Laubsauger und Laubbläser – gesunder Arten- und Umweltschutz!


Um das im Herbst anfallende Laub zu entfernen, fallen jetzt überall lärmende Laubsauger oder Laubbläser auf. Diese Geräte sind nur auf den ersten Blick eine schnelle und einfache Lösung. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Rheinland-Pfalz (BUND) weist auf die negativen Auswirkungen für Mensch und Tier hin und ruft auf, das Laub herkömmlich mit Besen und Rechen zu entfernen.

Mehr ...

Sterne aus Bienenwachs und Filz - Weihnachten unterm ökologischen Weihnachtsbaum


Kindergruppe "Alte Ziegelei" schmückt Ökologischen Weihnachtsbaum

Eifriges Treiben im Lebensmittelmarkt tegut in der Holzhofstraße: 14 Kinder der BUND/NAJU Kindergruppe "Alte Ziegelei" schmückten hier pünktlich zum ersten Adventswochenende den Ökologischen Weihnachtsbaum des BUND Mainz.

Bilder ...

Flyer zum Ökologischen Weihnachtsbaum

 

 



Metanavigation: