Sie befinden sich hier:

3. Internationaler PARK(ing) Day in Mainz: Wie soll die Stadt von morgen aussehen?

Gemeinsame Presseerklärung von

ADFC Mainz-Bingen, Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) e.V. – Kreisgruppe Mainz-Stadt, Critical Mass Mainz, fahr Rad Mainz!, Foodsharing Mainz, Greenpeace Mainz-Wiesbaden, NABU Mainz und Umgebung, SYNTHRO eG, VCD Rheinhessen e.V., VCD Rheinland-Pfalz e.V.

Mainz, 5. September 2018

Am Freitag, den 21. September 2018, findet der weltweite Aktionstag PARK(ing) Day zum dritten Mal in Mainz statt. In der Boppstraße – nahe der Ecke Frauenlobstraße – werden Parkplätze von 11:00 bis 18:00 Uhr in einen öffentlichen Park verwandelt. Mit Pflanzen und Sitzgelegenheiten laden die sonst so grauen Flächen zum Verweilen ein. Alle Interessierten sind eingeladen vorbeizukommen und gemeinsam Ideen für die Stadt von morgen zu entwickeln.

Ein Bündnis aus Umwelt- und Verkehrsinitiativen aus Mainz und Umgebung möchte mit dem PARK(ing) Day darauf aufmerksam machen, dass Flächen viel besser und schöner genutzt werden können als zum Abstellen von Autos.

"Gerade während der Hitzewelle in diesem Sommer haben wir Mainzerinnen und Mainzer fühlen müssen, dass in unserer Stadt zu viele Flächen versiegelt sind. Offene und bewachsene Böden könnten für deutliche Abkühlung und frischere Luft sorgen" gibt Lena Weissweiler, Vorstandsmitglied der Synthro eG, zu bedenken. "Dafür müssten wir aber umdenken und den Platz nicht mehr für ein Verkehrsmittel reservieren, das im Schnitt 23 Stunden am Tag still steht, sondern wir brauchen eine ökologische Verkehrspolitik mit mehr Fahrradverkehr und ÖPNV sowie intelligente Carsharing-Systeme", ergänzt Carola Kühne vom VCD Rheinhessen e.V. Mitorganisator Simon Wehr plädiert, die Schranken im Kopf abzubauen: "Wir sollten uns erst einmal vorstellen, dass eine Straße auch ein schöner Ort sein könnte. Dafür brauchen wir Bilder im Kopf. Wenn wir die haben, können wir gemeinsam überlegen, wie wir Visionen in die Realität umsetzen können."

Der PARK(ing) Day ist ein weltweiter Aktionstag, an dem Parkplätze in städtische Möglichkeitsräume umgewandelt werden. Aus Asphaltflächen entstehen öffentliche Parks mit Raum für Erholung, Austausch und Kreativität. Der PARK(ing) Day wurde 2005 in San Francisco ins Leben gerufen und findet seitdem einmal jährlich weltweit im September statt.

Weitere Informationen unter bit.ly/pd-mainz sowie die
Facebook-Veranstaltung unter http://bit.ly/pd-mz-fb
#parkingday2018

Rückfragen und Interview-Wünsche:
Simon Wehr |  simon@wehrundweissweiler.de | 06131 – 8 90 39 55



Subnavigation:
Metanavigation: